ausstellungen 

Troekes_Poster2022.jpg
Heinz Trökes:
durch Länder und Kontinente

Malerei und Grafik

der 50er bis 80er Jahre

10.09. – 20.10.2022
 

Bildschirmfoto 2022-09-17 um 14.12.18.png

Heinz Trökes (1913 – 1997)

Ich reise gerne und natürlich nicht mit Scheuklappen vor den Augen. Aber was ich sehe, sinkt runter in den Keller. Und dann fährt man, bewußt oder unbewußt, mit dem Fahrstuhl in sich selber runter und rauf und zitiert das Gesehene, oft nur in vagen Umrissen, hoch. Stimulantien, um malen zu können, brauche ich nicht. Es ist derselbe lmpuls wie im Wasserhahn, an einer Wasserleitung, wo der Wasserdruck drin ist: dreh ich den Wasserhahn auf, kommt es raus. Das ist der lmpuls. Es müßte einen Wasserhahnismus geben, ich möchte dazu gehören. Aber all diese Kategorisierungen, Etikettierungen und Schubladen halte ich für eine mir unerträgliche Beschränkung und Einengung.

Heinz Trökes, zitiert aus dem Ausstellungskatalog der Galerie Christoph Dürr, München 1977.

Mathias Baumann:
Wenn Farben erzählen

Aquarelle

16.07. – 08.09.2022
 

Mathias Baumann

zeigt Aquarelle aus den Jahren 2020 bis 2022, die durch ihre intensive und kontrastreiche Farbigkeit bestechen.

Die Themen seiner seriellen Arbeiten entstehen meist in der Auseinandersetzung mit aktuellem Zeitgeschehen, haben einen gesellschaftlichen Bezug, andere wiederum sind abstrakte Kompositionen. Allen gemeinsam ist die eigenständige Bildsprache in beeindruckender Farbigkeit.

Baumann_Poster .jpg

Vorankündigung:

Songwen Sun-von Berg      

 

Nature blues Tuschemalerei 

Eröffnung am Samstag, dem 22.10. um 18.00 Uhr