Rudolf Ortner

BAUHAUS 100

 

Biographie

1912 in Nürnberg geboren. 1932-33 Studierender am Bauhaus Dessau und Berlin, Kandinsky (freie Malerei), Mies van der Rohe und Hilbersheimer (Architektur). 1933-36 Hochschule für Baukunst, Bildende Künste und Handwerk Weimar / Architektur, Malerei, Bühnenbildnerei / Abschluß als Diplom-Architekt. 1936 freischaffender Architekt in Magdeburg, Dozent an der Ingenieurschule für Bauwesen Magdeburg. 1940-45 Militärzeit. 1946 Berufung an die Hochschule für Baukunst und Bildende Künste Weimar. 1948 Direktor der Staatlichen Ingenieurschule Gotha. 1951 Übersiedlung mit Familie nach München. 1951-76 freischaffender Architekt, Professor TU München, Universitäten Erlangen und Augsburg, Leiter der Beratungsstelle für Sportstättenbau, 1977-97 freischaffender Maler und Fotograf

zahlreiche Ausstellungen und Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen u.a. in Deutschland, China, Japan

Download:

Flyer

pdf.Ausstellung

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Plakat

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Ausstellungsansicht

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Ausstellungsansicht

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Ausstellungsansicht

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Ausstellungsansicht

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Ausstellungsansicht

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Ausstellungsansicht

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Rudolf Ortner. Abstrakte Reale Welt

Vernissage

© 2020 Galerie Profil Weimar

Geleitstrasse 11 - D-99423 Weimar

  • Facebook Clean
  • Weiß Instagram Icon