Alexander Olbricht

Biographie:

1876 in Breslau geboren

Kunstakadiemie Breslau

1899 Studium an der Großherzoglichen Kunstschule in Weimar bei Theodor Hagen 

seit 1902 Freundschaft mit Marcus Behmer

1904 Heirat mit Margarete Thurow

1907 eigenes Haus mit Atelier, Druckwerkstatt und grossem Garten

1921 Professur in der Zeichenklasse an der Staatlichen Hochschule für Bildende Kunst Weimar

1935 Entlassung aus dem Lehramt aus politischen Gründen

freischaffend bis 1942 in Weimar tätig

2010 Ausstellung im Schillermuseum Weimar/Klassik Stiftung Weimar - "Leise Superlative" mit Marcus Behmer (Katalog)

Galerieausstellung

2010

2012

2021 Kabinettausstellung anlässlich der Übergabe der Schenkung des Nachlasses der Familie Olbricht an die Klassik Stiftung Weimar / Grafische Sammlung

 

Alexander Olbricht. Grosser Nachbarsgarten

Alexander Olbricht. Grosser Nachbarsgarten

1908, Radierung, Edition Werkmeister Berlin

Alexander Olbricht. Halt! Bahnübergang

Alexander Olbricht. Halt! Bahnübergang

Radierung, koloriert

Alexander Olbricht. Sommerlaube

Alexander Olbricht. Sommerlaube

Oberweimar, Radierung

Alexander Olbricht. Kirche Oberweimar mit Brücke

Alexander Olbricht. Kirche Oberweimar mit Brücke

Radierung

Alexander Olbricht. Scheune mit Bahnschranke

Alexander Olbricht. Scheune mit Bahnschranke

Oberweimar, Radierung

Alexander Olbricht. Kirche in Vollersroda

Alexander Olbricht. Kirche in Vollersroda

Holzschnitt, koloriert

Alexander Olbricht. Friedhofstrasse

Alexander Olbricht. Friedhofstrasse

Radierung

Alexander Olbricht. Ehemalige Tongrube in Oberweimar

Alexander Olbricht. Ehemalige Tongrube in Oberweimar

Lithographie

Alexander Olbricht. Dorfstrasse in der Sonne

Alexander Olbricht. Dorfstrasse in der Sonne

Radierung

Alexander Olbricht. Boltenhagen am Strand

Alexander Olbricht. Boltenhagen am Strand

Radierung koloriert